Gesunder und ausgewogener Schlafplatz: Was ist Ihre Ruheposition?

Gesunder und ausgewogener Schlafplatz: Was ist Ihre Ruheposition?

Schlafen Sie auf der Seite (mit seitlich angelegten Armen oder mit angewinkelten Beinen).

Schlafen Sie auf der Seite, mit den Beinen etwas zur Brust hin formuliert und einem Kissen zwischen den Beinen. Benutzen Sie ein Ganzkörperkissen, wenn Sie dies bevorzugen.

Diese Position kann dazu beitragen, den Grad Ihrer Hüften zu erhalten und eventuelle Beschwerden zu minimieren. Ein Seitenschläferkissen Testsieger kann auch helfen.

Außerdem kann diese Lagerung besonders hilfreich sein, wenn Sie unter Arthrose in der Wirbelsäule, Wirbelsäulenstenose, einer Verengung der Wirbelsäule oder Hüftbeschwerden leiden.

Schlafen auf dem Rücken (mit Armen an der Seite oder mit Armen am Kopf).

Wenn Sie auf dem Rücken schlafen, legen Sie ein Kissen unter Ihre Knie, um die normale Krümmung Ihres Rückens zu erhalten. Sie können auch ein kleines, zusammengerolltes Handtuch unter den kleinen Rücken legen, um ihn zusätzlich zu unterstützen. Stützen Sie Ihren Nacken mit einem Kissen. Diese Position kann nützlich sein, wenn Sie Schmerzen im unteren Rücken haben.

Schlafen Sie auf Ihrem Bauchbereich.

Normalerweise ist es schlecht für den Rücken, auf dem Bauch zu schlafen, aber wenn Sie aus bestimmten Gründen darauf angewiesen sind, hilft es sicher, den Druck auf den Rücken zu verringern, wenn Sie ein Kissen unter Ihre Hüften und Ihren Bauch legen. Benutzen Sie ein Kissen unter Ihrem Kopf, wenn es Ihren Rücken nicht übermäßig belastet. Wenn es doch Druck auslöst, versuchen Sie, ohne Kissen unter dem Kopf zu schlafen.

Diese Einstellung kann sinnvoll sein, wenn Sie eine degenerative Erkrankung oder einen Bandscheibenvorfall im Hauptteil Ihres Rückens haben.

Tipps für die beste Einstellung zum Ruhen oder Schlafen:.

  • Versuchen Sie, die Kontur Ihres Rückens beizubehalten (z. B. auf dem Rücken liegend mit einem Kissen unter den Knien oder einer Lendenwirbelsäule unter dem verkürzten Rücken oder auf der Seite mit leicht gebeugten Knien).
  • Schlafen Sie nicht auf der Seite mit zur Brust gezogenen Knien.
  • Vermeiden Sie es, auf dem Bauch zu schlafen, insbesondere auf einem durchhängenden Kissen, da dies den Rücken belasten und auch für den Nacken unangenehm sein kann.
  • Wählen Sie ein Kissen sowie ein Boxspring-Set, das nicht durchhängt. Legen Sie bei Bedarf ein Brett unter Ihre Bettmatratze.
  • Versuchen Sie es mit einer Rückenstütze, damit Sie sich wirklich wohler fühlen. Versuchen Sie, ein zusammengerolltes Laken oder Handtuch um Ihre Taille zu binden.
    So. Genießen Sie Ihre Ruhe!